DHL Versand
Kauf auf Rechnung
AmazonPay & PayPal
Seit 1929

Magnetband selbstklebend

Selbstklebendes Magnetband in TYP A und TYP B

Selbstklebendes Magnetband in TYP A und TYP B Magnetband selbstklebend – Selbstklebende Magnetbänder Die selbstklebenden Magnetbänder besitzen eine Rückseite mit einem modifiziertem Lösemittel Acrylat-Klebstoff, welcher bis zur Verwendung mit einer silikonisierten Folie abgedeckt ist. Das Magnetband wird auf einem stabilem Papp- oder Kunststoffkern geliefert, und kann je nach Bedarf in der Länge individuell zugeschnitten werden.

Magnetband selbstklebend – Selbstklebende Magnetbänder

Die selbstklebenden Magnetbänder besitzen eine Rückseite mit einem modifiziertem Lösemittel Acrylat-Klebstoff, welcher bis zur Verwendung mit einer silikonisierten Folie abgedeckt ist. Das Magnetband wird auf einem stabilem Papp- oder Kunststoffkern geliefert, und kann je nach Bedarf in der Länge individuell zugeschnitten werden.

Die Polarisierung

Ein Magnetband ist, wie auch Magnete, mit Polen ausgestattet. Unsere magnetischen Bänder sind 5 polig, als TYP A oder TYP B erhältlich und mit einer semi-anisotrop Magnetisierung ausgestattet.

Was bedeutet anisotrop?

Bei der magnetischen Ausrichtung dieser Magnetbänder wird ein Arbeitsschritt hinzugefügt und ein elektromagnetisches Feld angelegt. Durch das erzeugte Feld kann die Vorzugsrichtung der Polarisierung beeinflusst und so eine Magnetisierungsrichtung vorgegeben werden. Durch diesen zusätzlichen Schritt sind die Magnetbänder leistungsstärker, da die Magnetisierung wirkungsvoller ausgerichtet wird. Unser magnetisches Band ist durch die 5 Pole semi-anisotrop. Semi-anisotrope Magnetbänder zeichnen sich darin aus, dass die Pole in Streifen angelegt sind (Semi = zweigeteilt) und ein Band jeweils Süd- und Nordpole im Wechsel besitzt. Durch diese Eigenschaft kann das Magnetband individuell auf diversen Metallen angewandt werden. Zudem richten sich Typ A und Typ B automatisch kongruent aufeinander aus.

Typ A und Typ B

Ausrichtung der Pole bei Typ A: 

Typ-A 5-polig

Ausrichtung der Pole bei Typ B:

Typ-B 5-polig

Wie kann ich Typ A und Typ B auseinanderhalten?

Grundsätzlich sieht man einem Magnetband nicht an, wie es gepolt ist.
Um unseren Kunden den Umgang mit den Magnetbändern zu erleichtern, können die Magnetbänder über eine eingravierte Nut auseinandergehalten werden. Die Nut beeinträchtigt nicht die Magnetkraft und dient lediglich zur Unterscheidung der Typen A und B.

Typ A = mit einer Nut auf der Vorderseite
Typ B = ohne eine Nut oder mit einer Nut auf der Rückseite (Klebeseite)

Verwendung eines Magnetbands

Ein Magnetband kann nicht in Verbindung mit einem handelsüblichen Magneten verwendet werden, da dieser ein eigenes Magnetfeld besitzt und die Pole sich selektiv gegenseitig abstoßen.
Die einzige Ausnahme sind Neodym-Magnete. Dieser Dauermagnet, oder auch Supermagnet genannt, wird aus Eisen und Bor hergestellt und hat eine superstarke Haftkraft. Dank dieser Eigenschaft kann der Neodymmagnet auch mit unseren Magnetbändern verwendet werden.

Für die Anwendung der Magnetbänder benötigen Sie als Gegenstück einen ferromagnetischen Stoff, wie Eisen, Kobalt oder Nickel. Selbstverständlich können Sie auch die Typen A und B miteinander verwenden.